V2 Band
1976 gründeten David Wilks (Jonathan E) und Mark Standley eine Glam-Rock-Band. Im gleichen Jahr sahen sie einen Sex-Pistols-Auftritt, glichen ihren Stil und Auftritt der neuen Bewegung an, nannten sich um in V2 und gehörten ab da zu den frühen Punkbands Manchesters. (wie u.a. Buzzcocks, Slaughter and the Dogs, Noosebleeds, Drones, Warsaw - den späteren Joy Division).
Ende 1977 veröffentlichten sie ihre erste Single Speedfreak/Nothing to do/That's it bei einem lokalen Label Bent Records. Ein Jahr später folgte ihre zweite Single Man in the box/When the world isn't there bei TJM Records, mit ihr konnten sie einen kleinen kommerziellen Erfolg verzeichnen. Im selben Jahr stieg Ian Nance als Leadgitarrist ein. Der kurzanhaltenden positiven Entwicklung folgten Stagnation, finanzielle Probleme und Alkoholexsesse der Band, die 1980 zur Auflösung führten.
V2 Band