Outcasts
1977 gründeten die Cowan-Brüder Martin (Gitarre), Colin (Schlagzeug) und Greg (Gesang, Bass) mit einem Schulfreund Getty (Colin Getgood, Gitarre) in Belfast die "Outcasts". Sie hatten einige Auftritte mit den "Radiators From Space" und Anfang '78 kam bei IT-Records, einem kleinen irischen Label, ihre erste Single "Frustration" heraus. Bald darauf erhielten sie ein Angebot von dem "Good Vibrations Label" und im November '78 folgten kurz hintereinander ihre 2. "Justa Nother Teenage Rebell" und 3. Single "The Cops Are Comin'". Inzwischen war John Peel auf sie aufmerksam geworden, und die "Outcasts" errangen einen überregionalen Bekanntheitsgrad. Im Sommer '79 erschien ihre 1. LP "Self  Conscious Over You", der Titelsong wurde gleichzeitig als Single ausgekoppelt. 1980 mußte Greg nach einem Motorradunfall zeitweise am Bass durch Gordon Blair ersetzt werden. Etwa zur gleichen Zeit stieg der 16jährige Raymond Falls als zweiter Schlagzeuger ein, und sie wurden zu einer Radiosession bei John Peel eingeladen. Im Sommer 1981 nahmen sie eine EP "Programme Love" und eine Single auf. Es waren die letzten Aufnahmen von Colin, er verunglückte tödlich bei einem Autounfall. Die "Outcasts" veröffentlichten noch eine 2. LP "Blood & Thunder" ('83) und eine Mini-LP "Seven Deadly Sins" ('84), bevor sie sich Anfang '85 trennten.