The Now waren die erste Punkband in Peterborough (etwa 150 km nördlich von London gelegen). Mike McGuire (Gesang) und Steve Rolls (Gitarre) spielten eine kurze Zeit bei "The Faderz" bevor sie mit Joe MacColl (Drums) und Paul Wicks (Bass) Ende 1976 "The Now" gründeten. Sie organisierten ihre ersten Auftritte selbst und spielten hauptsächlich im "Marcus Garvey-Club" in Peterborough. Oftmals traten sie dort mit lokalen Reggae-Gruppen auf, oder mit Punkbands (999, Killjoys und Eater) aus London oder anderen Großstädten, die es wagten die Provinz aufzusuchen. Nach einigen Gigs wurde Paul Wicks durch Faz Farrow ersetzt. Kurz darauf spielten "The Now" in den angesagten Punk-Lokalen Londons etwa dem Roxy, Marquee oder dem Vortex. Es folgten zwei Singels "Development Corporations / Why" bei Ultimate Records im November 1977, und ein Jahr später bei den Raw Records "Into The 80's' / 9 'O' Clock". Von der zweiten Single wurden nur 800 Exemplare gepresst, wobei mindestens die Hälfte von ihnen einem Feuer im Raw-Lager zum Opfer fielen. Im Jahr darauf trennten sich The Now, McGuire und Rolls gründeten die New-Wave-Band "Sudden Sway".