Honey Bane

 

1978 gründeten die Brüder Pete Fender und Gem Stone (Daniel und Gemma Sansom), Scotty Barker und Honey Bane (Donna Tracy Howse) The Fatal Microbes. Die Bandmitglieder hatten gerade mal das zarte Alter von 14 Jahren erreicht, das hinderte sie jedoch nicht daran noch im gleichen Jahr ihre erste 12“ EP zu veröffentlichten. Sie teilten sich die Aufnahme mit den Poison Girls. Förderlich war dabei sicher, dass deren Sängerin Iv Subversa die Mutter der Sansoms war. Durch sie hatte die Band auch einen engeren Kontakt zu den Crass. Der Song "Violence Grows" erregte einiges an Presseaufmerksamkeit und erschien nochmals als eigenständige 7“ EP mit "Beautiful Pictures/Cry Baby" bei den Small Wonder Records.

Trotz des Anfangserfolges löste sich die Band nach einem knappen Jahr wieder auf und Honey Bane nahm zusammen mit den Crass auf deren neuen Label Crass Records unter dem Pseudonym Donna and the Kebabs die EP "You Can Be You (Girl On The Run/Porno Grows/Boring Conversation)" auf. 1980 veröffentliche Honey Bane unter ihrem Namen die Single "Guilty/Dub", kurz darauf lernte sie Jimmy Pursey von den Sham69 kennen. Es kam zu einer Zusammenarbeit zwischen ihnen. Sie unterschrieb einen Vertrag bei EMI/Zonophone Records und die 1981 erschienene Single "Turn Me On Turn Me Off /In Dreams" wurde ihr größter Erfolg (UK Charts, Platz 37). Bane hatte sich musikalisch dem angesagten New Wave-Sound angepasst, doch die anschließenden Aufnahmen fanden kaum noch Zuspruch bei ihren Fans. 1983 zog sie sich frustriert aus dem Musikgeschäft zurück.