Andy Blade (Ex-Bandmitglied) über die Eater im März 1993:     "Wie die meisten Heranwachsenden in unserem Alter (15) wollten Brian Chevette und ich in einer Rockband spielen, daß wir weder Instrumente besaßen noch spielten konnten, störte uns weniger. Wir beschlossen uns "Eater" zu nennen nach Marc Bolans Zeile: "Tyrannosaurus Rex, the eater of cars" und erzählten allen Mädchen in der Schule wir hätten eine Band. Plötzlich war es sehr viel einfacher eine Freundin zu finden. Nach zweimonatigem Schreiben an imaginären Set-Listen und Texten zu nicht vorhandenen Songs, hatte fast jeder von unserem kommenden (Geister-) Auftritt gehört. Wir beschlossen, es wäre besser aufzutreten, denn eine Menge Leute wollte uns sehen. Wir besorgten uns die dringend benötigten Gitarren, lernten einige Akkorde und erfanden Melodien zu unserer wachsenden Lyrik. 

Alle Stücke waren Variationen von schneller gespielten Velvet Underground Songs. Wir ersetzten Dee Generator durch Rat Scabies von The Damned, und Ian Woodcock wurde unser Bassist. Unser erster Auftritt war am 26. Nov. 1976 in Manchester (The Holdsworth Hall) als Vorgruppe von den Buzzcocks. Wir unterzeichneten schnell einen Vertrag und unsere erste Single "Outside View" kam im März ´77 heraus. In den nächsten 18 Monaten wurden wir geblendet von jugendlicher Dekadenz und Anerkennung. Wir befanden uns auf einem  arroganten Ego-Trip.  Einfach Brilliant!"